Zweimal Podium für Chemnitz bei den Olympischen Jugend-Winterspielen

Der Chemnitzer Timon Grancagnolo hat am Samstag und gestern mit 2 Medaillen seine bisherige Saison gekrönt.


Der Chemnitzer Timon Grancagnolo hat am Samstag und gestern mit 2 Medaillen seine bisherige Saison gekrönt.

Im Herren-Einzel lag der Rodler des ESV Lok Chemnitz nur knapp hinter dem Sieger Gints Berzins aus Lettland und dem Russe Pawel Repilow. Sein Cainsdorfer Teamkollege Pascal Kunze wurde mit nur 0,125 s Rückstand auf Timon Vierter.

Mit dieser Leistung qualifizierte sich Timon für den Team-Wettbewerb, bei dem jeweils die beste Dame, der Beste Herr und das beste Herrendoppel aus den Einzelwettbewerben direkt nacheinander starten. Die Gesamtzeit entscheidet über Sieg oder Niederlage.

Keinesfalls eine Niederlage ist die Silbermedaille, welche das Team Germany gestern errang. Nur die Russen waren etwas stärker, Lettland wurde Dritter.

Damit errang Deutschland in jedem Rodelwettbewerb bei den Olympischen Jugend-Spielen mindestens eine Medaille.

Die Wuttke Ingenieure gratulieren Timon und dem gesamten deutschen Rodelteam zu diesen Leistungen!

Vielen Dank auch an Sandro Halank, der die Fotos für diesen Artikel bereitgestellt hat.

Zwei Zusammenfassungen der Rodelwettbewerbe mit Timon kann man sich unter https://www.olympicchannel.com/en/video/detail/men-s-singles-and-women-s-doubles-luge-highlights-winter-youth-olympic-games-202/ und https://www.olympicchannel.com/en/video/detail/team-relay-highlights-luge-winter-youth-olympic-games-2020/ anschauen.

Auch verschiedene andere Medien berichteten über die Erfolge:

Freie Presse: https://www.freiepresse.de/sport/lokalsport/erzgebirge/durch-wimpernschlag-getrennt-artikel10708997

EUROSPORT: https://www.eurosport.de/olympia/olympische-jugend-winterspiele/2020/olympische-jugendspiele-deutsche-rodler-holen-dritte-goldmedaille_sto7615430/story.shtml

 

Mehr Infos zu Timon finden Sie unter www.wuttke-ingenieure.de/sponsoring.